HerausforderungVerdienstgrenzen

Gehören Sie zu den glücklichen Vätern und Müttern, die auf eine staatliche Unterstützung beim Immobilienerwerb in Form von Baukindergeld zählen dürfen? Wissen Sie, welche Kriterien Sie erfüllen müssen, worauf es ankommt? Zum einen auf Ihr gemeinsames Einkommen: Sie und Ihr Partner dürfen zusammen nicht mehr als 90.000 Euro zu versteuerndes Einkommen haben. Kennen Sie den Unterschied zwischen Jahresbruttogehalt und zu versteuerndes Einkomme? Liegt Letzteres über 90.000 Euro? Dann brauchen Sie nicht weiterlesen, denn dann bekommen Sie kein Baukindergeld.

Sind Sie sich unsicher, dann überschlagen Sie ganz grob mit der folgenden Rechnung: gemeinsames Bruttoeinkommen minus Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen, Kinderfreibeträge und weitere Werbungskosten. Das ist ihr zu versteuerndes (Haushalts-)Einkommen. Für die Beantragung des Baukindergeldes ist das Ergebnis der letzten beiden Jahre relevant.

Beispiel: Ein Paar mit zwei Kindern verdient zusammen 92.000 Euro pro Jahr. In einem Steuer-Onlinetool, bei dem die Familie grob ihre Belastungen und Sonderausgaben eingibt, kommt am Ende heraus, dass das zu versteuernde Einkommen bei rund 74.000 Euro liegt. Glückwunsch, Sie können Baukindergeld beantragen.
Sie liegen definitv darüber? Dann gibt es andere Möglichkeiten mit dem Geld zu wirtschaften. Sprechen Sie uns gerne an.

Sie möchten einen Ansprechpartner, mit dem Sie alles richtig machen, dann kommen Sie auf uns zu.

Jetzt Termin vereinbaren

Mehr anzeigen

WissenswertesBaukindergeld

  • Vater sitzt mit 3 lachenden Kindern und Hund am Küchentisch

    Was sollten Sie haben?

    Viele Kinder. Wenig Einkommen. Das bringt es auf den Punkt. Je mehr Kinder ein Paar hat, umso mehr Baukindergeld gibt es. Für jedes Kind erhalten Sie über einen Zeitraum von zehn Jahren jeweils 1.200 Euro Baukindergeld, insgesamt also maximal 12.000 Euro. Haben Sie beispielsweise drei förderfähige Kinder, gibt es bis zu 36.000 Euro Baukindergeld.

    Vorraussetzungen:

    • Das Kind lebt mit in Ihrem Haushalt, ist bereits geboren und unter 18 Jahre alt.
    • Sie oder Ihr im Haushalt lebender Partner ist für das Kind kindergeldberechtigt.
  • Schlüssel mit einem Anhänger in Form eines Hauses

    Was wird gefördert?

    Ganz klar: Eigenheim. Ob Wohnung, Haus, renovierungsbedürftig oder denkmalgeschützt. Ganz egal, aber Sie müssen selbst einziehen. Beantragen können Sie Baukindergeld ab Einzug in Ihre Immobilie. Ziehen Sie aus, müssen Sie dies der KfW melden. Die Jahre, in denen Sie die Immobilie selbst bewohnt haben, müssen Sie nicht zurückzahlen. Verkaufen Sie die Immobilie zum Beispiel aufgrund eines jobbedingten Wohnortwechsels und kaufen eine neue Immobilie, läuft die Förderung weiter.
    Sie interessieren sich eher für das Thema Kapitalanlage, dann lesen Sie hier.

     

  • Foto das ein Kalenderdatum abbildet

    Bis wann muss man Baukindergeld beantragen?

    Der erste Stichtag, der zu berücksichtigen ist, ist der 18. September 2018. Das ist das erste Datum, ab dem Sie bei der KfW einen Antrag auf Baukindergeld stellen können. Die Beantragung kann übrigens auch rückwirkend für Immobilien gestellt werden, deren Kauf (resp. Erteilung der Baugenehmigung) nicht vor dem 1. Januar 2018 liegt.
    Hier geht’s zum KfW Portal

  • Kinderspielzeug-Anhänger voll mit Sand im Sandkasten

    Was brauche ich, um Baukindergeld zu beantragen?

    • Grundbuchauszug oder in bestimmten Fällen reicht die Auflassungsvormerkung.
    • Kindergeldbescheide aller Kinder, die bei Antragsstellung im Haushalt leben.
    • Einkommenssteuerbescheide des 2. und 3. Kalenderjahres vor der Antragsstellung. Sie beantragen in 2018? Dann benötigen Sie die Steuerbescheide aus den Jahren 2015 und 2016.
    • Meldebestätigung: der Hauptwohnsitz muss für den Antragsteller, der im Antrag angegebenen Kinder sowie seines Ehe- oder Lebenspartners oder Partners aus der eheähnlichen Gemeinschaft eingetragen sein.
Foto der Münchner Wahrzeichen Frauenkirche und Rathaus aus Vogelperspektive

Das Baukindergeld für die Bayern

Ja mei in Bayern gibts a bissi mehr. Das Baukindergeld plus in Bayern bedeutet, dass Sie nicht nur 1.200 Euro Förderung, sondern gleich 1.500 Euro pro Kind bekommen. Sie leben in Bayern als Familie mit drei Kindern? Dann gibt es  9.000 Euro zusätzlich. Von der nur für Bayern gültigen Eigenheimzulage haben Sie sicher auch schon gehört. Die gibt es einmalig in Höhe von 10.000 Euro. Vorteil ist hier, dass diese nicht nur für Familien, sondern auch für kinderlose Paare und Singles gilt. Für das Baukindergeld gilt ebenfalls der Stichtag 18. September 2018. Weitere Infos gibts unter baukindergeld.bayern.de.
Sie suchen einen Makler in Bayern oder deutschlandweit? Dann nutzen Sie unsere Partnerschaften!
FINGES Lounge

ArbeitsweiseWir bieten mehr

  • Bild von einer bunten Grafik, die Kurvenverläufe zeigt

    FINANZEN

    • Immobilienplanung und Kalkulation, realistische Wege ins Eigenheim
    • Analyse und Optimierung der monatlichen Ausgaben
    • gezielter Vermögensaufbau & Investmentkonzepte
    • Absicherung des Vermögens
    • Altersvorsorge & staatliche Förderungen
    • Steuer- und Sozialabgabenersparnisse

    Mit den Experten sprechen

     

     

  • Frauenarme, die eine Yoga Matte zusammenrollt.

    GESUNDHEIT

    • Krankenversicherungsthematiken
    • Risikolebensversicherung Ja / Nein
    • Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung
    • Physio- und Präventionskurse (Partnerangebote)
    • Ernährungs- und Fitnesscoaching (Partnerangebote)

    Mit den Experten sprechen